Welpenstunde

Willkommen im Leben mit Ihrem Welpen.

Ein Welpe ist ein spannendes, wunderschönes und auch anstrengendes Abenteuer. Beim Anblick eines Welpen gerät so mancher Mensch in Verzückung. Verantwortlich dafür ist das Bindungshormon Oxytocin, dafür gemacht, Eltern sich lang entwickelnder Arten, bei Laune zu halten. 

Nun werden aus Welpen schnell Hunde. Hunde mit eigenen Bedürfnissen, oft seltsamen Ideen und manchmal grandiosen Talenten. Menschen sollten diese Zeit nutzen, um sinnvolle Erziehungsziele zu entwerfen. Wie diese aussehen und in die Tat umgesetzt werden können, erfahren Sie in meinem Training.  Neben Geduld und Ruhe sollte der Mensch eine große Portion Behaarlichkeit mitbringen. 

Natürlich können die Zwerge auch Erfahrungen mit anderen Hunden sammeln - allerdings angemessen und sinnvoll als wichtige Erfahrung für das spätere Leben. Sozialverhalten, wie es im Erwachsenenalter erwünscht sein sollte.

Das Welpentraining sollten Sie als Grundlage für die weiterführende Erziehung sehen. Inhaltlich wird es um folgende Themen gehen:

- Kooperationverhalten

- Spielverhalten

- den Aufbau einer guten Impulskontrolle und Frustrationstoleranz

- Erlernen erster Hör- und Sichtzeichen für den Alltag

Alle Fragen rund um die Stubenreinheit, Boxentraining und die Beißhemmung beantworte ich Ihnen gern in einer Einzelstunde.

Eine Teilnahme am Welpentraining ist ab der 10. Woche möglich und endet mit der max.18. Woche. Bei einer Teilnahme von 6 aufeinanderfolgenden Terminen, können Sie sich über alle wichtigen Themen informieren. 

Bei Schlechtwetter findet das Training innen statt. 

 

 

 

Themen des Kurses:
Körpersprache Rückruf Leinenführung Vortrag Training Sozialverhalten Basics Kommunikation
Top